Wir laufen wieder gegen Krebs – noch ein Monat bis zum NCT-Lauf

Da ist er wieder – der Regenbogen. Das Symbol, das mich in den letzten Jahren immer wieder begleitet, verbunden und gestärkt hat. Dieser Farbenmix gibt mir Kraft und zaubert in Sekunden ein Lächeln in mein Gesicht. Für mich verbindet er den schrecklichsten Verlust meines Lebens mit schönen Erinnerungen, den Tod mit dem Leben. Denn meinen Mann verstarb an Krebs.

Krebs! Zerstörend und gefürchtet. Kräftezehrend und Angst einflößend. Doch auch ihm kann man den Kampf ansagen, etwas Positives entgegensetzen und so diese schwere Krankheit mit Hoffnung verbinden.

Eine tolle Gelegenheit dafür bietet der NCT-Lauf des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen am 8. Juli in Heidelberg. Alle Spenden dieses Laufs kommen der Krebsforschung zugute. Im letzten Jahr waren das mehr als 67.000 EUR. Dafür liefen über 2.000 Läufer, die sich im Kampf gegen diese Krankheit verbündet hatten. Es starteten Einzelläufer und Teams. Viele von ihnen liefen für Verwandte, Bekannte und Freunde, die an Krebs erkrankt sind.

Wir liefen mit dem #teamschnipsflausch, das in diesem Jahr bereits zum dritten Mal an den Start geht.

Gegründet wurde das Team für Heike, die während ihrer zweiten Schwangerschaft an Brustkrebs erkrankte und in dieser Zeit ihre Sorgen und Ängste unter dem Namen Schnips im Netz postete. Mehr über dieses einzigartige Team und seine Teilnehmer findet ihr auf der Homepage. Natürlich ist jedes neue Teammitglied immer herzlich willkommen!

Und keine Bange. Für den NCT-Lauf müsst ihr nicht mega sportlich sein – den NCT-Lauf schafft jeder.

Denn gelaufen wird auf einem Rundkurs von 2,5 km auf ebenem Campusgelände. Jeder entscheidet selbst, wie oft er auf die Strecke geht und in welchem Tempo er sie absolviert. Also ganz egal ob langsam oder schnell, mit Pausen oder ohne – ihr lauft, wie ihr könnt. Jede Runde zählt und das Motto heißt „dabei sein“! Und für alle, die eine größere Herausforderung suchen: Ab diesem Jahr gibt es parallel einen Halbmarathon.

Ach ja, Kinder sind übrigens jede Menge dabei. Auch Kinderwägen dürfen natürlich auf die Strecke. Und mit Frollein Hund haben wir im #teamschnipsflausch sogar einen Vierbeiner mit am Start!

Die Motivation meiner Tochter verstand die Organisation letztes Jahr bestens zu fördern – für sie waren nämlich die Trinkstände, an denen sie einen Becher und Traubenzucker schnappen konnte, absolute Spitze. Diese Stände erklärte sie bei jeder Runde zum Zwischenziel, von dem wir natürlich keines ausließen. Und dann der Wasserschlauch: Aufgrund der Juli-Hitze sponserte die Feuerwehr eine extra Portion Wasser, was neben dem Regenbogen auch noch eine tolle Abkühlung brachte.

Ihr seht – ein guter Zweck, nette Leute und jede Menge Spaß. Also nicht lange überlegen. Zur Anmeldung geht es direkt hier. Dabei könnt ihr euch als Einzelläufer oder gerne für das #teamschnipsflausch anmelden.

Ich freue mich, wenn wir uns am 8. Juli sehen. Jeder wird gebraucht und kann helfen, das diesjährige Spendenziel für die Krebsforschung mit 75.000 EUR zu verwirklichen.

 

 

Bildquelle: © NCT Heidelberg

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s